Oliver Kray


Oliver Kray

Erfolg mit exklusiver Fassaden-
gestaltung – Kunst am Bau
April 2008: Oliver Kray
Maler Consult: Herr Kray, Sie haben schon einige sehenswerte Hausfassaden in Deutschland mit Ihrem auffällig bunten Fassadendesign gestaltet.

Haben Sie das Gefühl, dass es heutzutage mehr Kunden mit "Mut zur Farbe" gibt?

Oliver Kray: Einerseits glaube ich, dass die Kunden heutzutage auf jeden Fall mehr „Mut zur Farbe“ haben, das bestätigt auch die Anzahl der teilnehmenden Bewerber bei regionalen und überregionalen Fassadenwettbewerben, bei denen zunehmend auch farbliche Gestaltungen eingereicht werden.

Die Initiatoren der Wettbewerbe müssen sogar ihre Kategorien in Form von Sonderpreisen erweitern um der Nachfrage gerecht zu werden.

Auf der anderen Seite denke ich, dass das Bedürfnis der farblichen Gestaltung beim Menschen schon immer vorhanden ist. Es war nur noch nicht so populär wie heute.

Wir alle sind heute selbstbewusster und toleranter geworden, das Resultat ist der ansteigende Drang der Individualisierung und somit auch der Trend zur farblichen Abgrenzung sowie der Mut zu neuen Gestaltungsformen.

Wir leben in einer Gesellschaft voller Ästhetisierung, Mode, Produkte und Werbung.

Zweckmäßigkeit ist selbstverständlich geworden, vielmehr entscheiden wir uns für Stil, Geschmack, Formen und natürlich Farbe.

Maler Consult: Wo und welche  Zielgruppe haben Sie für sich erschlossen und wie treten Ihre Kunden an Sie heran?

Oliver Kray: Hauptsächlich sind meine Kunden mittelständische Unternehmen unterschiedlichster Branchen und Wohnungsbaugesellschaften in ganz Deutschland, die durch meine Werke eine Möglichkeit sehen auf sich aufmerksam zu machen oder einfach „nur“ ihre Immobilien aufwerten möchten.

Jedoch habe ich auch Privatkunden, die gern das Besondere bevorzugen.

Momentan gestalte ich sogar ein Einfamilienhaus in Sevilla / Spanien.

Die Anfragen hierfür kommen meist über eigenständige Malerbetriebe, mit denen ich erfolgreich zusammen arbeite, aber auch immer öfters vom Endverbraucher direkt, der meine Arbeiten aus der Presse, Internet oder ihrer Region kennen.

Maler Consult: Wie bewerben und erreichen Sie Ihre potenziellen Kunden?

Oliver Kray: Die beste Werbung ist natürlich die Gestaltung der Fassaden an sich.

Sobald ich in einer Stadt eine Fassade gestaltet habe, werden diese auch gern in der Presse kommuniziert und veröffentlicht, was meist auf positive Resonanz stößt.

Bessere Werbung kann man nicht haben!

Aber ich werbe natürlich auch im Internet mit den klassischen Tools wie z.B. mit Google Adwords, was ich nebenbei auch für jedem Malerbetrieb bestens empfehlen kann.

Maler Consult: Welches Markpotenzial sehen Sie für sich in der Zukunft mit Ihrer Dienstleistung "Exklusive Fassadengestaltung – Kunst am Bau"?

Oliver Kray: Wenn der Trend weiter bei der Individualisierung bleibt, wovon ich ausgehe, sieht meine Zukunft ziemlich bunt aus.

Es gibt allein in Deutschland 137 Städte mit über 50.000 Einwohnern, in denen ich meine bunten Fassadengestaltungen potenziell anbringen kann, abgesehen von den etlichen Unternehmen und Wohnungsbaugesellschaften in den unterschiedlichsten Regionen.

Um diesen Nischenmarkt weiter erfolgreich auszubauen, werde ich daher in naher Zukunft ausgewählten Malerbetrieben die Möglichkeit geben mit mir eine professionelle Zusammenarbeit einzugehen.

Hierbei können sie "exklusiv“ meine Dienstleistungen mit in ihr Leistungsspektrum integrieren und sich zusätzlich noch mit einen Wettbewerbsvorteil positionieren.

Maler Consult: Sehen Sie sich als Künstler oder eher als einen Dienstleister?

Oliver Kray:Ich bin ein ehrgeiziger Künstler und Designer, habe meine eigene Darstellungsform entwickelt und lebe von den zu befriedigenden Bedürfnissen der Menschen. Daher bin ich somit auch gern ein Dienstleister.




Vielen Dank für das Interview!


« Zurück